A.jpgB.jpgC.jpgD.JPG

Liebe Besucher,

                         wir, die Mitarbeiter der St. Marien Kirche, möchten Sie ganz herzlich auf unserer Homepage begrüßen.

 Wir haben eine Reihe von Informationen zusammengestellt, die Ihnen einen Einblick in unsere Kirchengemeinde  verschaffen sollen.

                        Am linken Bildrand finden Sie die Navigation, mit deren Hilfe Sie alle Informationen abrufen können.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Besuch aus dem Mariengymnasium

Wie unterscheidet sich eigentlich eine evangelische Kirche von einer katholischen? Und was gibt es in beiden Kirchen? Das wollten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5d des Mariengymnasiums mit ihrer Religionslehrerin Corinna von Häfen ganz praktisch erfahren. So besuchten und entdeckten sie im Rahmen der Unterrichtsreihe „Gemeinsam glauben in einer Kirche“ unsere St.-Marien-Kirche. Pastoralassistentin Daniela Surmann ermöglichte ungewöhnliche Einblicke und erklärte die Symbolhaftigkeit vieler Zeichen.

Die Klasse war schon mehrfach zu Besuch, um vor Ort konkret zu lernen. Wir freuen uns über diese schöne Zusammenarbeit und bedanken uns für euren Besuch und eure Neugier! Bis zum nächsten Mal!

Wochenende junger Familien in Bad Zwischenahn

Am 23.April brachen vier junge Familien aus unserer Pfarrei begleitet durch Pastoralassistentin Daniela Surmann in ein gemeinsames Wochenende auf. Ziel war die Jugendherberge in Bad Zwischenahn. Direkt am Zwischenahner Meer gelegen mit einem tollen Spielplatz (inklusive Seilbahn!) bot sie viele Möglichkeiten die Sonnenstrahlen zu genießen.

Sowohl die Kinder, die zwischen zwei Monaten und sechs Jahren alt waren, als auch die Eltern erlebten eine schöne Gemeinschaft.

Gemeinsam schafften wir es, Regenbögen in Flaschen zu füllen und sozusagen einen „Regenbogen to go“ zu schaffen, der auch zu Hause noch die Geschichte von Gottes Treue erzählt, ohne dass es dabei regnen muss. Nach dem Mittagessen am Sonntag endete die gemeinsame Zeit. Natürlich nicht ohne ein Abschiedslied. Und sowieso war allen lange klar: Das war nicht das letzte Wochenende. Das machen wir mal wieder!

"Eine Liebe, die Sich gewaschen hat" - Wir feiern Erstkommunion

Insgesamt 19 Kinder empfingen im April zum ersten Mal die Heilige Kommunion. Neun Monate haben sie sich intensiv mit ihren Eltern durch die Katechetinnen auf dieses Fest vorbereitet. Nach einer gemeinsamen Fahrt, vielen Gruppenstunden, dem Fest der Versöhnung und einigen Gottesdiensten stand dann der große Tag unmittelbar bevor. Die Aufregung war groß. Na klar! Letztlich ist alles wunderbar gelaufen und es gab zwei schöne Gottesdienste mit der Überschrift der Vorbereitung: „Eine Liebe, die sich gewaschen hat.“ Das war zunächst etwas sperrig. Hat dann aber Frucht gebracht. Die Fußwaschung Jesu an seinen Jüngern ist Abbild dieser tiefen Liebe. Die Liebe ist das grundlegende Motiv für uns Christen. Eine Liebe, die sich gewaschen hat (man denke vergleichend an eine Standpauke, die sich gewaschen hat), verklingt nicht so leicht. Eine Liebe, die sich gewaschen hat, hat unter allen Umständen bestand. Mit der Taufe sind wir Christen in diese umfassende Liebe Gottes aufgenommen und wir sollen diese Liebe bezeugen und selber Liebe geben, die sich gewaschen hat. Die Kinder haben das schnell verstanden und dieses Motto – auch dank des Mottoliedes – gern angenommen.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Katechetinnen für die vielen Termine und die Liebe in der Vorbereitung sowie an Sie als Gemeinde für Ihr begleitendes Gebet!

Erster Betriebsausflug der Dienstgesprächsgemeinschaft zum Kloster Ihlow

Am 19. April gab es den ersten Ausflug der Dienstgesprächsgemeinschaft in der Geschichte der Pfarrei St. Benedikt. Hoch auf dem gelben Wagen brachte Diakon Elfert die Gruppe in fremde Gefilde nach Ostfriesland. Auf Spurensuche im Kloster Ihlow wurden nicht nur Tiefen erkundet, Höhen erklommen und Klötzchen gestapelt, sondern auch Kräuter entdeckt und Kuchen verkostet. Nach einer Einkehr am Abend kamen alle wieder wohlbehalten in der friesischen Heimat an. Falls es noch einmal einen Ausflug geben sollte, wird auch eine Einladung an die Sonne ergehen, denn mit ihr ist es doch immer irgendwie noch schöner als sowieso schon.

Joomla templates by a4joomla